Aktuelles

Unternavigation:

Nachrichtensuche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Inhalt:

Montag, 4. Dezember 2017 um 12:33

1. Winterlager der ThJF in Oberhof

"Diesen Weg auf den Höh'n bin ich oft gegangen, Vöglein sangen Lieder.
Bin ich weit in der Welt habe ich Verlangen, Thüringer Wald nur nach dir."

Auch wir waren am ersten Adventswochenende im Thüringer Wald unterwegs, genauer gesagt in Oberhof. Über 200 Kinder und Jugendliche durften die Premiere unseres ersten Winterlagers vom 01.12.2017 bis 03.12.2017 miterleben.

Nachdem am Freitag alle Gruppen angereist waren und schon mal eine Runde gerodelt sind, wurde ein besonders stimmungsvoller Abend eingeleitet. Mit einem großen, wärmenden Lagerfeuer und köstlichem Kinderpunsch konnte der Schnee und die Kälte richtig genossen werden. Ein Höhepunkt des Abends war ein Fackelumzug. Was als Zeichen für Olympische (Winter-)Spiele steht, wurde von uns neu interpretiert und so bekam jedes Kind eine Fackel in die Hand, mit der eine kleine Wanderung unternommen wurde. Der zweite Höhepunkt folgte schnell, denn die Gruppe „Lumencantus“ aus Arnstadt führte eine Feuershow auf, die alle Kinder und Jugendlichen in Staunen versetzte.

Am Samstag fand bei schönstem Wetter die Winterolympiade statt. An sieben Stationen mussten die Gruppen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in den unterschiedlichsten Disziplinen unter Beweis stellen.
Wintersport-typisch gab es dabei zum Beispiel Biathlonschießen, aber auch „Snowboard fahren mal anders“ auf einem Hoverboard. Auch berühmte Wintersportler mussten erkannt werden. Es gab aber auch Stationen, die ohne bestimmte Werte, für die auch die Thüringer Jugendfeuerwehr steht, nicht auskamen. Kommunikation und Teamgeist, Vertrauen und Spaß sind nur einige dieser Werte, die auf die Probe gestellt und erfolgreich gemeistert wurden.

Auch das Projekt „Einmischen, Mitmachen, Verantwortung übernehmen“ des Thüringer Feuerwehr-Verbands hat eine Station betreut. Unter dem Motto „Stein auf Stein – Kommunikation muss sein“ stellten sie die Wichtigkeit einer guten Zusammenarbeit und Verständigung unter den Feuerwehrkameraden heraus.

Einen großen Beitrag leistete die Thüringer Jugendfeuerwehr zur „Aktion Rote Hand“ des Jugendrotkreuzes. Die Aktion setzt sich für eine schnelle Abschaffung von Kindersoldaten in der ganzen Welt ein. Dabei werden rote Hände gesammelt und Politikern vorgelegt, damit diese auf die Missstände aufmerksamer werden. Mit 200 gesammelten Händen konnten auch wir einen großen Beitrag leisten.
Am gleichen Tag erhielten die Gruppen eine interessante Führung zu den Wintersportstätten von Oberhof. Unter anderem wurden die Rennrodel- und Bobbahn, die Biathlon-Arena und die Skihalle besucht.
Was wäre ein Winterurlaub ohne Aprés-Ski-Party. Das Abendprogramm bot viele Höhepunkte. Zunächst wurden die Sieger der Winterolympiade geehrt. Danach präsentierte jede Gruppe einen kleinen und unterhaltsamen Show-Act, natürlich unter dem Motto „Winter“. Die Sportakrobaten der SG Motor Arnstadt zeigten uns eine mitreißende Show mit atemberaubenden Hebefiguren und toller Musik. Es folgte eine beeindruckende Lasershow und eine Aftershowparty, bei der die Kinder ihr Tanzbein schwingen konnten. Der gesamte Abend stand übrigens unter der Kampagne „Null-Promille-Helden“ der Deutschen Jugendfeuerwehr, bei der den ganzen Abend köstliche und alkoholfreie Cocktails ausgeschenkt wurden.
Nach einem gemütlichen Sonntagsfrühstück und einem entspannten Badbesuch in der Therme in Oberhof traten alle Gruppen den Heimweg an.

Mit einem großen Lächeln verließen alle Gruppen das verschneite Oberhof und denken hoffentlich noch lange Zeit an das erfolgreiche erste Winterlager der Thüringer Jugendfeuerwehr.

Ö-Team ThJF

Fusszeile:

Info-Boxen: