Aktivitäten

Unternavigation:

Inhalt:

Donnerstag, 26.07.2012

UHU Hugo im Tiefflug

Der heutige Tag war ganz dem Naturschutz, genauer gesagt dem Naturschutz im Hainich gewidmet. Unter der sachkundigen Führung von Rangern und Ehrenamtlichen des Nationalparks konnten alle Teilnehmer einen interessanten Einblick in diesen Bereich der Naturschutzarbeit bekommen.

Gleich nach dem Frühstück begeisterte ein Falkner mit seinen zum Teil riesigen Raubvögeln die Zuschauer. Einige konnten auch einmal einen der großen Vögel ganz aus der Nähe, nämlich auf dem eigenen Arm betrachten. Dann wurden geführte Wanderungen in den Hainich unternommen, die zum Teil in bunt vermischten Gruppen Interessantes aus dem Leben der Tiere im Wald erfahren konnten. Nach den Führungen war etwas Zeit zum Verschnaufen und Ausruhen. Das war auch nötig – hatten wir doch heute den heißesten Tag in diesem Landeszeltlager. Das hatte so zu Beginn des Lagers keiner gedacht.

Am Nachmittag waren dann wieder geführte Wanderungen und das „NAKUNDU“-Spiel konnte beginnen. Alles das, was auf den Führungen am Vormittag erzählt wurde, konnte nun in mehreren Spielrunden auch praktisch umgesetzt werden. Wie in einer Fernsehquizsendung führte ein Moderator durch die Spiele. Die jeweiligen drei Ersten konnten sich dann am Abend in einer großen Quiz-Show im Amphitheater in verschiedenen Spiel- und Quizrunden bis hin zum Sieger des Tages kämpfen. Kurzweilige Spiele rund um die Themen Natur und Feuerwehr, aber auch Wettspiele und Quizfragen entschieden über Sieg oder Niederlage. Am Ende konnte es nur einen Sieger geben, aber eigentlich hatten alle Teilnehmer gewonnen. Nützliche Informationen über den Naturschutz und jede Menge Spaß sorgten dafür, dass der Tag viel zu schnell zu Ende ging.

Am Lagerfeuer im Theater oder auch einfach nur vor den Zelten trafen sich die Kinder und Jugendlichen um den letzten Abend im diesjährigen Landeszeltlager gemeinsam zu erleben. Morgen werden sich dann alle noch einmal zum großen Abschlussappell nach dem Frühstück treffen. Aber dazu morgen mehr.

Fusszeile:

Info-Boxen: